Das Basketballturnier der Großen Schule bildete für das Schuljahr 2017/18 den Abschluss der Feierlichkeiten zum 475. Jubiläum der Großen Schule. Eingeladen waren Schulmannschaften aus Wolfenbüttel und Braunschweig sowie eine Mannschaft der Partnerschule aus Satu Mare, Rumänien.

Basket25 klDie Teams traten im Modus „jeder gegen jeden“ in 2x zehnminütigen Spielen an.

Als Zeichen der langjährigen Partnerschaft der beiden Schulen begann das Turnier mit dem Eröffnungsspiel der Großen Schule gegen das Colegiul National Mihai Eminescu aus Satu Mare. Nach dem Auftaktsieg (54:20) gegen Satu Mare gewann das Team der Großen Schule auch das nächste Spiel gegen die Henriette-Breymann IGS (18:43), die sich trotz ihrer im Durchschnitt Basket23 klzwei Jahre jüngeren Spieler, in allen Spielen wacker schlugen und stets Kampfgeist zeigten. Auch das Spiel gegen die Nachbarn der IGS Wallstraße konnte die Große Schule mit 47:28 für sich entscheiden. So war das letzte Spiel tatsächlich das Finalspiel gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagene IGS Franzsches Feld aus Braunschweig. Es war ein ausgeglichenes Spiel, die Halle tobte und zur Halbzeit war, beim Stand von 21:19 für die Braunschweiger, für beide Seiten noch alles offen. In der zweiten Hälfte zeigte sich die individuelle Klasse der Spieler der IGS aus Braunschweig sowie deren Teamerfahrung deutlicher und so konnten sie das Spiel gegen die Große Schule mit 42:26 Punkten verdient für sich entscheiden.

Basket44 klDer Siegerpokal ging somit an die IGS Franzsches Feld aus Braunschweig. Neben dem Siegerpokal gingen weitere Trophäen für besondere Leistungen im Turnier an die Schule des Colegiul National Mihai Eminescu aus Rumänien, die zur fairsten Mannschaft gekürt wurde, und an Ermias Fisser (IGS Franzsches Feld), der als fairster Spieler des Turniers geehrt wurde.  Die Auszeichnung zum MVP (most valuable player/ wertvollster Spieler) des Turniers ging an Hannes Pusch aus dem Team der Großen Schule.

Basket05 klEin großes Dankeschön geht an alle, die mitgearbeitet haben, das Turnier zu einem Erfolg werden zu lassen, an unser Kampfgericht mit Alina, Elina, Jula, Lina, Zoe, die engagierten Schiedsrichter, das Sanitätsteam der Großen Schule, das vor Ort bei Verletzungen half, dem Essens- und Getränkeverkauf - organisiert durch den 11. Jahrgang der Großen Schule - sowie dem Folklore Ensemble des Colegiul National Mihai Eminescu für die Musikeinlagen in der Pause zwischen den Spielen und natürlich an die Zuschauer, die stets für großartige Stimmung sorgten.
Basket20 klFür die allgemeine Unterstützung sowie die großzügige Hilfe durch Sach- und Geldspenden möchten wir außerdem unseren besonderen Dank aussprechen.
Wir bedanken uns bei
allen Eltern und Schülerinnen und Schüler der Großen Schule, die unsere Gäste aus Satu Mare überaus herzlich aufgenommen oder uns anderweitig unterstützt haben,
der Dr. Oskar Sommer-Stiftung,
der Elternhilfskasse der Großen Schule,
Basket09 bester klder Schulleitung der Großen Schule,
der Wolfenbütteler Eisdiele,
dem Ristorante Da Giovanni,
dem Restaurant Rhodos,
dem Landhaus Dürkop
und auch bei all denen, die uns geholfen haben, aber ungenannt bleiben wollen.

Vielen Dank, dass ihr uns dieses tolle Turnier ermöglicht habt!

Marc Aniol (11.Jg.), Frederik Gruß (11.Jg.), Bennet Hieronymi (11.Jg.), Laurenz Kooymann (10d), Felix Mack (12.Jg.), Hannes Pusch (12.Jg.), Lukas Reparon (11.Jg.), Jannik Semrau (11.Jg.), Simon Suffner (10d), Mats Volkmann (12.Jg.) und Eva-Maria Albu