Ein Ausstellung von Schülerarbeiten aus Kunst und Wissenschaft

Die Ausstellung „Die Wunderkammer“, die Teil der Veranstaltungen zum 475. Jubiläum der Großen Schule ist, wird am 8. Juni 2018 um 11.30  in der Aula eröffnet.

Plakat Wunderkammer klSie zitiert mit ihrem Titel eine Form des Sammeln, das in der Epoche der Spätrenaissance und des Barocks - der Zeit der Schulgründung - populär wurde. In Wunderkammern wurden Objekte verschiedener Herkunft gesammelt,  geordnet und präsentieren, sodass sie zu Vorformen der heutigen Museen wurden. Und so versammelt auch die Ausstellung „Die Wunderkammer“ unterschiedliche Schülerarbeiten aus den Fächern Kunst und Physik, um wie die Wunderkammern der vergangenen Zeit zum Sehen, Staunen und Nachdenken einzuladen.

Sie zeigt deshalb Kurioses, Schönes, Ungewöhnliches und Fantastisches in Form von illustrierten Büchern und Geschichten, farbigen Unterwasserwelten, Architekturmodellen und - entwürfen, Malereien und Zeichnungen, Modeentwürfen, Plastiken und Filmen. Dadurch wird nicht nur der Blick auf Vergangenes und Gegenwärtiges frei, sondern auch Zukünftiges greifbar.

Die Ausstellung ist zur Kulturnacht am 8. Juni ab 18.00 Uhr und  in der Woche vom 11. Juni bis 15. Juni jeweils während der Hofpausen geöffnet.

Theresia Träger