Die Schulauswahl der Jungen gewinnt 14:0.
Am 2. Mai fand der Bezirksvorentscheid Fußball im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Die Schulmannschaft der Großen Schule der Jahrgänge 2002-2004

Bezirksvorentscheid1 klspielte in Harlingerode gegen den Kreissieger aus Salzgitter, der IGS SZ-Lebenstedt.
Die Fußballauswahl der Großen Schule begann in Erwartung eines starken Gegners mit einer defensiven 4-4-2 Aufstellung. Schon nach einigen Spielminuten entpuppte sich die gegnerische Mannschaft in spielerischer, körperlicher und konditioneller Hinsicht als deutlich unterlegen. Nach vierzig Minuten stand es zur Halbzeit 5:0. 


Die Taktikbesprechung in der Halbzeitpause erbrachte eine Veränderung der Aufstellung in eine offensive 3-4-3 Variante. In der Bezirksvorentscheid2 klzweiten Spielhälfte belohnte sich die Schulmannschaft mit neun weiteren Toren. „Die Fußballmannschaft der Großen Schule feiert ein Torfestival im Bezirksvorentscheid“, freut sich Lehrer und Trainer Jörg Siebart.
Das Ergebnis hätte mit besserer Ausnutzung der vielen Torchancen auch noch höher ausfallen können.

Die Chronologie der Tore: 1:0 Lennart Fritzsche, 2:0 Paul Joppich, 3:0 Lennart Fritzsche, 4:0 Tim Ludew, 5:0 Philip Reiche, 6:0 Mattis Beer, 7:0 Paul Joppich, 8:0 Lucas Pimenta Lange, 9:0 Leander Stübig, 10:0 Marvin Behrens, 11:0 Lucas Pimenta Lange, 12:0 Lucas Pimenta Lange, 13:0 Tom Gafke, 14:0 Magnus Bötel.

Mit diesem Erfolg hat sich die Mannschaft für den Bezirksentscheid am 29. Mai in Braunschweig qualifiziert.

Jörg Siebart

(Zum Vergrößern Linksklick auf die Fotos)