Sehen und gesehen werden – das ist nicht zuletzt auch im Straßenverkehr von entscheidender Bedeutung. Für den 5. Jahrgang fand deshalb in dieser Woche an der Großen Schule die bewährte Fahrradübung in enger Zusammenarbeit mit der Polizei Wolfenbüttel statt,

01 kldamit die neuen Schülerinnen und Schüler sicher im Straßenverkehr unterwegs sein können.

Über die Streckenführung und die Übungsschwerpunkte wurden die Mädchen und Jungen der 5. Klassen und deren Eltern bereits eine Woche vorher informiert. Schwerpunkte bildeten das Linksabbiegen, das Befahren des Rosenwalls sowie das Verhalten am Kreisel. Polizeioberkommissarin Simone Hartmann von der Wolfenbütteler Polizei erläuterte zunächst noch einmal theoretisch die Übungsschwerpunkte vor Fahrtbeginn, um den jungen Menschen Hilfestellung zu geben. „Wir möchten mit der Fahrradübung und der Busschule, die bereits vor einigen Wochen in Zusammenarbeit mit der KVG Salzgitter stattgefunden hat, einen Beitrag zur 02 klVerkehrssicherheit unser neuen 5. Klassen leisten“, erklärt Lehrer Harald Runte, der seit Jahren diese Aktionen organisiert.

Für die 112 an der Großen Schule eingeschulten Fünftklässler war es eine gelungene Aktion, die ihnen nicht nur viel Spaß bereitet hat, sondern auch mehr Sicherheit im Straßenverkehr in der Zukunft geben wird.

(Zum Vergrößern Linksklick auf das Foto)


03 kl