Einige überraschte Gesichter gab es schon in letzter Zeit, wenn einige Schülerinnen aus dem 5. Jahrgang mit Kuscheltieren und Sprayflaschen beladen durch die Schule zogen, um zusammen mit Frau Teske für ein besonderes Ereignis zu proben.

Theater Grundschule klAm Mittwoch, dem 12. Juni, war es dann endlich soweit: Fröhlich machten sich die Fünftklässlerinnen, beladen mit weiteren Requisiten, auf den Weg zur Grundschule am Harztorwall. Dort durften sie drei 3. und 4. Klassen ihre englischen Darbietungen präsentieren.
In ihrer Freizeit hatten die Schülerinnen mit Frau Teske das Theaterstück „A Squash and a Squeeze“ von Julia Donaldson einstudiert und spielten dies verkleidet als alte Frau, bzw. als weiser alter Mann, mit einer Vielzahl von Kuscheltieren, in einer immer enger werdenden kleinen „Wohnung“. Gemeinsam mit den Grundschulkindern sangen die Schülerinnen das passend zum Theaterstück umgedichtete Lied „These old people had a farm“, frei nach „Old McDonald had a farm“. Beendet wurde die Präsentation mit dem selbst erfundenen Stück „The first day of school“, bei dem die Angst vor dem ersten Schultag thematisiert wird und bei dem es „regnet“, „schneit“ und „windet“.
Mit viel Engagement und auch ein bisschen stolz, das Erlernte zeigen zu können, führten sie ihre Stücke auf. Die Grundschülerinnen und Grundschüler waren begeistert und verstanden auch schon ziemlich viel. Für zwei Mädchen war dieser Besuch eine Rückkehr in ihre alte Grundschule und damit ein sehr emotionales und aufregendes Ereignis. „Wir hoffen, dass wir in der Zukunft die Zusammenarbeit mit den Grundschulen weiter intensivieren können“, so Englischlehrerin Cora Teske, der dieser Tag sichtlich Spaß machte.

Cora Teske