Instagram, Snapchat, WhatsApp – unsere Kommunikation wird digital und insbesondere junge Menschen teilen Fotos, Videos und Mitteilungen miteinander. Was muss ich dabei beachten und welche Gefahren sind damit verbunden?


Medienprojekttage01 klDieser und weiterer Fragen haben sich die Referenten Claudia Fricke - Polizeikommissarin in Wolfenbüttel, Sachbearbeiterin Prävention/ Jugend - und Michael Roos - Referent der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen und Medientrainer - angenommen und am 25. und 26. Juni 2019 mit den Schülerinnen und Schülern des 7. Jahrgangs der Großen Schule Medienprojekttage durchgeführt.

In einer angenehmen Gesprächsatmosphäre wurden dabei viele Aspekte rund um das Internet und soziale Netzwerke offen angesprochen und beantwortet. Dabei stand die Kenntnis der eigenen Rechte im Umgang mit Bildern und die Kenntnis strafrechtlich relevanter Handlungen (u.a. Beleidigung, Verleumdungen, üble Nachrede) im Mittelpunkt. Denn erst wenn ich weiß, welche Rechte ich habe und welche Auswirkung Verstöße gegen das Strafrecht haben, kann ich selbstbewusst, sachgerecht und umsichtig soziale Netzwerke nutzen und meine Rechte einfordern. Bei der Herausbildung dieser Medienkompetenz spielen insbesondere Eltern und Lehrerinnen und Lehrer eine Rolle. Sie sind aber auch Ansprechpartner in Konfliktsituationen. „Sprecht mit euren Eltern, Lehrkräften, der Schulsozialarbeiterin oder wendet euch an vertraute Personen – holt euch Hilfe, wenn ihr das Gefühl habt, dass etwas nicht stimmen könnte“, gaben die beiden Referenten den Schülerinnen und Schülern mit auf den Weg.

Damit auch Lehrkräfte die Schülerinnen und Schüler unterstützen können, fand im Juni eine Schulung für die Lehrkräfte der Großen Schule durch Frau Fricke statt. Den Eltern der Großen Schule bieten Frau Fricke und Herr Roos am kommenden Montag, den 1. Juli 2019, die Möglichkeit an, sich im Rahmen eines Elterninformationsabends über Chancen und Risiken sozialer Netzwerke zu informieren und auszutauschen. Um Anmeldung im Sekretariat wird gebeten.

Shiri Gebauer und Theresia Träger