Wer die Aula der Großen Schule in der Zeit vom 8. bis 10. Januar betrat, der konnte den Geruch von chinesischem Essen und Tee wahrnehmen. Die Ausstellung zeigte die Eindrücke des Seminarfachs China, welches im April 2018 die chinesische Großstadt Shanghai besucht hatte.

Die Teilnehmer konnten dort die verschiedensten Aspekte dieser alten Kultur mit ihren Traditionen sowie dem bunten Treiben in dieser nie still werdenden Metropole kennenlernen und erleben.
Die Schülerinnen und Schüler der Großen Schule, die die Ausstellung während dieser drei Tage besuchten, konnten auf verschiedene Weise die Atmosphäre chinesischer Lebensart erkunden. An zahlreichen interaktiven Ständen konnten sie sich informieren: Sie hatten die Möglichkeit, Tischtennis zu spielen, also dem chinesischen Volkssport Nummer 1 näher gebracht zu werden. Darüber hinaus gab es  die Anleitung für chinesische Kalligraphie und nicht zuletzt wurde chinesisches Schach angeboten, natürlich mit den entsprechenden Instruktionen. Modelle der Skyline von Shanghai, des Jadebuddha-Tempels, eines Buddhas sowie zwei Filmversionen, die während der Fahrt entstanden sind, boten reichlich Gelegenheit, sich zu informieren und erfreuten sich großer Beliebtheit. Abgerundet wurde das vielfältige Programm in kulinarischer Form. Das frisch zubereitete Essen bildete eine der Attraktionen, ebenso das Verköstigen des angebotenen Tees.
Aussteller wie Besucher waren sich einig: China ist ein Land der tausend Möglichkeiten.

Clara Ahrens und Maximilian Mennecke (12. Jg.)

China 01 kl China 02 kl
China 03 kl China 04 kl