Hier sehen Sie den Film über den Besuch unserer Gastschüler, die an dem Programm des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) an der Großen Schule 2018 teilgenommen haben. Ein großer Dank gilt der Medien AG der Großen Schule, die für die Erstellung dieses Films verantwortlich ist.

 

Ein besonderes Lob gebührt Max Rahmsdorf für seinen großartigen Einsatz bei diesem Projekt.

Die Große Schule arbeitet seit nunmehr fünf Jahren zusammen mit dem PAD an diesem einzigartigen Programm.

Der PAD (Pädagogischer Austauschdienst) ist als einzige staatliche Einrichtung in Deutschland im Auftrag der Länder für den internationalen Austausch und die internationale Zusammenarbeit im Schulbereich tätig. Die Arbeit des PAD dient dem interkulturellen Dialog und der Völkerverständigung und trägt so zur Verbesserung der Qualität des Lehrens und Lernens bei.

Jedes Jahr werden rund 450 Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen aus 91 teilnehmenden Ländern ausgewählt, die sich im Fach Deutsch besonders ausgezeichnet haben. Als  Preisträgerinnen und Preisträger werden sie zu einem vierwöchigen Aufenthalt nach Deutschland eingeladen und im gesamten Bundesgebiet verteilt. Ein Höhepunkt des Programms ist der vierzehntägige Aufenthalt in einer Gastfamilie und der Besuch des örtlichen Gymnasiums. In dieser Zeit besuchen die Jugendlichen speziellen Deutschunterricht und hospitieren zudem im Unterricht der Gastgeschwister.

In der Zeit vom 14. bis zum 28. August 2018 haben zehn Familien, deren Kinder die Große Schule besuchen, zehn junge Menschen im Alter von 15 bis 17 Jahren aufgenommen aus der Ukraine, Weißrussland, Marokko, Elfenbeinküste und Benin aufgenommen. Es sind auch in diesem Jahr wieder Bindungen entstanden, die weit über die Dauer dieses Programms hinausgehen.

Als Gastfamilie erwarten Sie

•    aufgrund herausragender schulischer Leistungen ausgewählte Schülerinnen und Schüler
•    Aufwandsentschädigung für Unterkunft und Verpflegung
•    gegen Krankheit und Haftpflichtschäden versicherte Gäste
•    gemeinsame Veranstaltungen
•    Möglichkeit für Ihre Kinder als Gastgeschwister interkulturelle Erfahrungen zu sammeln und Beziehungen zu knüpfen
•    Einblick in fremde Kulturen, Bräuche und Sprachen
•    Beratung und Unterstützung durch eine örtliche Betreuungslehrkraft sowie durch den PAD

Sollten Sie Interesse haben, im Jahr 2019 an diesem Programm teilzunehmen und eine Schülerin oder einen Schüler aufzunehmen, nehmen Sie bitte per E-Mail Kontakt mit mir als Verantwortlichem auf. Das Programm wird aller Voraussicht nach kurz nach den Sommerferien stattfinden. Der genaue Termin wird Ihnen noch mitgeteilt.
 
Die E-Mail-Adresse lautet:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an diesem besonderen Programm, denn so können Sie – wie es der PAD beschreibt – in die Welt verreisen, doch die Koffer bleiben dabei im Schrank.

Torsten Urbansky